Drei dritte Plätze bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften der Jugend in Loxstedt


Am Samstag und Sonntag, den 11. + 12.10.2014 spielten insgesamt 16 Jugendliche unserers Vereines in verschiedenen Altersklassen um den begehrten Kreismeistertitel im Einzel und Doppel. Dabei wurde im Einzel zunächst in 4er Gruppen gespielt, wobei die ersten beiden jeder Gruppe in der Hauptrunde im KO System weiter spielten und die Dritt- und Viertplazierten jeder Gruppe in der Trostrunde ihr Glück versuchen konnten. Im Doppel wurde der Sieger im einfachen KO System ermittelt.


Bei der Betreuung der Jungs wurde ich durch unsere Jungspunde Florian Uchtmann,Andre Meyn, Jan Wilshusen sowie durch zahlreiche Eltern als Zuschauer tatkräftig unterstützt.


Jungen (Samstag):


Hier traten Florian Uchtmann, Jan Wilshusen, Theis Ibs von Seht und Leon Buck an. Florian kam wie erwartet als 1. in seiner Gruppe in die Hauptrunde, wo er im Viertelfinale gegen den späteren Sieger Dennis Loockhoff mit 0:3 unterlag. Die drei anderen konnten sich in ihren Gruppen leider nicht durchsetzen. Jan konnte sich allerdings in der Trostrunde gegen zahlreiche Gegner durchsetzen und das Finale gegen Langbehn (Hemmoor) mit 3:1 für sich entscheiden. Leon wurde auch immer stärker und unterlag seinem zweiten Gegner denkbar knapp, während für Theis in der 1. Runde schluss war. Im Doppel kam Leon mit seinem Doppelpartner nicht über die 1. Runde hinaus, Jan und Theis konnten sich bis in die 2. Runde kämpfen, während Florian mit Max Langewitz (ATS Cuxhaven) das Halbfinale erreichen konnte, wo sie den Zweitplazierten Loockhoff und Kröncke unterlagen (TSV Lunestedt + TSV Lamstedt). Klasse Leistung und Glückwunsch zum Treppchenplatz!!!


B-Schüler (Samstag):


Am gleichen Tag waren Philip Steffens, Jan Osterndorff, Silas Brockelmann, Lasse Scharfenbaum, Masen Al Bayati und Marvin Rupsch im Einsatz. Philip, Jan und Masen kamen in ihren Gruppen im Einzel weiter, während es für die weiteren Jungs in die Trostrunde ging. In der Hauptrunde konnte Philip nach zwei starken Spielen in teilweise dramatischen Spielen das Viertelfinale erreichen. Leider verpasste er durch ein knappes 1:3 das Halbfinale. Jan und Masen verloren ihr erstes Hauptrundenspiel trotz guter Leistung. Die Trostrunde verlief hingegen äußerst erfolgreich. Lasse kam bis in die zweite Runde, Marvin gewann sogar zwei Spiele und verlor dann äußerst knapp im fünften Satz und Silas hatte einfach einen Lauf und gewann seine vier Einzel und musste sich erst im Trostrundenfinale geschlagen geben. Im Doppel war für Masen und Silas sowie für Marvin und Lasse leider in der ersten Runde Schluss. Philip und Jan hingegen kämpften sich bis ins Viertelfinale, wo sie die favorisierten Cadenberger Fürst und Hesse in einem sehr spannenden Spiel mit 3:2 bezwingen konnten. Im Halbfinale hatten sie hingegen leider keine Chance. Glückwunsch zum tollen dritten Platz!!!


A-Schüler (Sonntag):


Am Sonntag traten dann Philip Steffens, Leon Buck, Lasse Scharfenbaum und Benjamin Weber an.

Leon und Philip konnten im Einzel die Gruppe als Zweiter überstehen. Leider verloren sie danach gegen favorisierte Gegner. Lasse und Benjamin mussten nach ihren Gruppenspielen in die Trostrunde, wo Lasse immerhin das erste Spiel mit 13:11 im fünften Satz für sich entscheiden konnte. Im Doppel verloren Leon + Philip in der ersten Runde knapp mit 1:3. Lasse und Benjamin konnten ihr erstes Spiel für sich entscheiden, während die Gegner im Achtelfinale eine Nummer zu groß waren.


C-Schüler (Sonntag):


In der jüngsten Altersklasse waren Birger von Thaden und Marvin Rupsch vertreten. Birger konnte in seiner Gruppe im Einzel leider nur den vierten Platz erreichen. Marvin verpasste knapp die Hauptrunde durch ein 2:3 im letzten Einzel und wurde dadurch Dritter. In der Trostrunde verlor Birger in der ersten Runde trotz großem Kampf mit 1:3. Marvin hingegen konnte seine beiden ersten Spiele mit jeweils 3:0 gewinnen und musste sich danach knapp mit 1:3 geschlagen geben. Im Doppel konnten die beiden in einem spannenden Match sehr gut mithalten, im 5. Satz reichte es aber leider nicht ganz zum Sieg.


Fazit:


Ein tolles Wochenende mit vielen spannenden Spielen und drei tollen dritten Plätzen im Doppel. Einige von den Jungs nahmen zum ersten Mal an diesem Turnier teil und konnten ihre ersten Erfahrungen sammeln und alle hatten sichtlich Spaß. So kann es nächstes Jahr weitergehen, hoffentlich dann mit ähnlicher Beteiligung.


Martin Milewski

Unsere aktiven Jungs am Samstag (Jungen und B-Schüler)
Unsere aktiven Jungs am Samstag (Jungen und B-Schüler)
Alle Otterndorfer Teilnehmer vom Sonntag (A- und C-Schüler)
Alle Otterndorfer Teilnehmer vom Sonntag (A- und C-Schüler)
Unsere glücklichen Drittplazierten: Jan Osterndorff (links) und Philip Steffens
Unsere glücklichen Drittplazierten: Jan Osterndorff (links) und Philip Steffens
Florian Uchtmann (ganz rechts) bei der Siegerehrung im Jungen-Doppel
Florian Uchtmann (ganz rechts) bei der Siegerehrung im Jungen-Doppel