Zwei Otterndorfer schaffen es zu den Endranglisten

 

Am 09./10.02.2013 fanden in Langen die Endranglisten der Jungen/Mädchen und der Schüler B und Schülerinnen B statt.
Am 23./24.02.2013 fanden in Hechthausen die Endranglisten der Schüler A und Schülerinnen A, sowie die der C-Schüler und Schülerinnen statt.

 

Jungen:
Bei den Jungen konnte sich Bendiks Uhtes für die Endranglisten qualifizieren. Es traten an diesem Tag die zehn besten Tischtennis Spieler des Landkreises Cuxhaven aufeinander, wo jeder gegen jeden spielte. Bendiks wurde mit als Favorit auf die ersten drei Plätze gehandelt. Bendiks erwischte einen guten Start an diesem Tag und konnte gegen Rüdiger (Ringstedt) mit 3:0 Sätzen gewinnen.

In der zweiten Runde spielte Bendiks gegen Wobser (Lamstedt) und gewann ziemlich deutlich mit 3:1 Sätzen.
Die nächsten fünf Spielrunden konnte Bendiks ebenfalls souverän mit jeweils 3:0 Sätzen für sich entscheiden. Im vorletzten Spiel kam es zum Endspiel um den ersten Platz gegen Loockhoff (Altenbruch). Zu diesem Zeitpunkt hatten beide Spieler keine Niederlage bekommen und waren vom Satzverhältnis fast ausgeglichen. Es war ein spannendes Spiel mit guten Ballwechseln. Am Ende musste Bendiks mit 3:1 Sätzen (6:11, 10:12, 12:10, 3:11) den Kürzeren ziehen. Im letzten Spiel gegen Oldhafer (Altenbruch) ließ sich Bendiks von der vorherigen Niederlage nicht viel anmerken und gewann souverän mit 3:0 Sätzen (11:2, 12:10, 11:1). Am Ende belegte Bendiks einen tollen zweiten Platz mit 8:1 Spielen und 25:4 Sätzen.. Herzlichen Glückwunsch!

.

 

C-Schüler:
Am 24.02.2013 spielte Philip Steffens bei den Endranglisten der C-Schüler mit. Dieses war schon ein großer Erfolg, denn bis hierhin musste man es erstmal schaffen. Er vertrat als Einziger die Farben des TSV Otterndorfs und zu dem war es seine erste Ranglistenteilnahme und in dieser hatte er es gleich unter die besten zwölf des Landkreises Cuxhaven geschafft. Diese Rangliste fand in Hechthausen statt. Philip war sehr aufgeregt, konnte jedoch ganz frei aufspielen an diesem Tag. Einziges Ziel war es nicht den letzten Platz zu belegen.

Im ersten Spiel konnte Philip nach erstem nervösen verloren Satz das Spiel gegen Lorenz (Bokel) noch zu seinen Gunsten mit 3:1 Sätzen drehen. Dieses gab ihm in den folgenden Spielen die nötige Sicherheit, so dass er in den nächsten 3 Runden zwei weitere Spiele mit 3:0 Sätzen für sich entscheiden konnte. In der vierten Runde musste sich Philip das erste Mal gegen Stöver  (Hemmoor) mit 3:0 geschlagen geben, der als Mitfavorit galt.

In den darauf folgenden vier Runden musste sich Philip ebenfalls gegen starke Gegner, u.a. Strauß (Lunestedt, spätere Turniersieger) geschlagen geben. Vor den letzten drei Spielen lag Philip in der Gesamtwertung im oberen Mittelfeld, was bis dahin eine tolle Leistung war. In den drei letzten Spielen kämpfte Philip nochmal und spielte einige tolle Ballwechsel. Er konnte die drei letzten Partien jeweils mit 3:2 Sätzen für sich entscheiden und somit einen tollen Tischtennistag mit dem  5.Platz mit 6:4 Spielen und 19:19 Sätzen beenden. Herzlichen Glückwunsch!

C-Schüler
C-Schüler
Jungen
Jungen