Zwei Otterndorfer schaffen es zu den Endranglisten

Am 11./12.02.2012 fanden in Wremen die Endranglisten der Jungen/Mädchen und der Schüler B und Schülerinnen B statt.
Am 25./26.02.2012 fanden in Otterndorf die Endranglisten der Schüler A Und Schülerinnen A, sowie die der C-Schüler und Schülerinnen statt.

 

Jungen:
Bei den Jungen konnte sich Florian Uchtmann für die Endranglisten qualifizieren, obwohl er altersgemäß bei den A-Schülern Punktspiele spielt. Dieses war schonmal ein großer Erfolg. Demnach wussten wir, dass es an diesem Tag nicht wirklich viel zu holen gibt, man aber viel Erfahrung sammeln konnte. Es wurde in einem 10 Mann Teilnehmerfeld gestartet, wo jeder gegen jeden spielt. Das Ziel war es, nicht auf den letzten Platz zu landen.
Im ersten Spiel musste Florian gleich gegen Bendiks Uhtes (Altenbruch) spielen, der diese Saison in der Niedersachsenliga spielt und als Turniersieger favorisiert wurde. Da Florian Bennis Spiel kennt, wusste man, dass es eng werden könnte. Florian hatte zudem einen guten Tag erwischt, was seine Leistung aber nicht schmälern soll. Er erwischte einen guten Start im Spiel und konnte gleich den ersten Satz für sich entscheiden, durch druckvolles und schnelles Spiel. Im zweiten Satz konnte Bendiks mit ein bisschen Glück den Satzausgleich schaffen. Dieses machte Florian aber nicht nervös und er spielte weiter sein Spiel. Mit einer guten Leistung konnte er den Dritten Satz wieder für sich behaupten. 2:1. Den viertsen satz gewann wieder Benni. Somit kam es zum 5.Satz. In diesem Satz schnkten sich beide nicht viel, aber am Ende konnte Florian doch ziemlich souverän das Spiel für sich entscheiden, was die erste große Überraschung des Turniers war.

In den folgenden Spielen konnte Florian noch zweimal gewinnen. Dies gelang gegen Julian Schmidt (Hemmoor) und Mika Tienken (MTV Bokel).

Gegen Schmidt kam Florian nicht zu seinem Spiel und lag schnell mit 0:2 Sätzen hinten. Im dritten Satz gelang ihm mehr, es passierten weniger Fehler und somit konnte er verkürzen zum 1:2. Nach diesem Satzgewinn spielte Florian endlich, dass was er konnte. Ein schönes schnelles Spiel mit vielen Angriffsbällen. Der Gegner konnte damit nicht viel anfangen und somit konnte Florian am Ende das Spiel noch 3:2 für sich entscheiden.
Gegen Mika Tienken hatte Florian garkeine Probleme, was er locker mit 3:0 Sätzen gewinnen konnte. In den anderen sechs Spielen konnte Florian ab und zu mal einen Satz gewinnen, aber mehr kam dabei nicht heraus.
Am Ende belegte Florian einen guten 6. Platz mit 3:5 Spielen und 11:19 Sätzen. Herzlichen Glückwunsch.

 

 

A-Schüler:
Am 25.02.2012 spielte Marc-André bei den Endranglisten der A-Schüler mit. Dieses war schon ein großer Erfog, denn bis hierhin musste man es erstmal schaffen. Er vertrat als Einziger die Farben des TSV Otterndorfs. Es war für ihn außerdem ein Heimspiel, denn diese Ranglisten wurden in Otterndorf zum Anlass des 150 Jahre Bestehens des TSV ausgerichtet.
Leider erwischte Marc-André nicht seinen besten Tag und blieb ein wenig hinter seinen Erwartungen zurück. Es war aber auch ein starkes 12 Mann Teilnehmerfeld an diesem Tag vertreten, wo wieder jeder gegen jeden spielte. Es war auch klar, dass man nicht unter die Top Drei kommen würde. Ziel war es nicht den letzten Platz zu belegen und viel Erfahrung mitzunehmen. 

Letztlich konnte Marc-André leider nur ein Spiel gewinnen. Dieses schaffte er gegen Büntjen (TSV Lunestedt). Dieses Spiel konnte Marc-André mit 3:1 für sich entscheiden. In diesem Spiel wurde auf beiden Seiten gutes Tischtennis gespielt, was Marc-André am Ende aber mit dem besseren Angriffs- und Blockspiel für sich entscheiden konnte.
In vielen anderen Partien spielte Marc-André auch gutes Tischtennis, lag in zwei anderen Spielen auch mit 2:0 Sätzen in Führung, vergass danach aber leider weiter zuspielen, was am Ende dann doch noch verloren ging.
Letztendlich wurde der 10. Platz mit 1:10 Spielen und 10:31 Sätzen belegt. Herzlichen Glückwunsch.